BIOGRAPHIE..............SHOULDERED STREETLIGHT..............KONTAKT...............ARBEITEN ...............WORKSHOPS.

.....

 

 

I DON`T HAVE A GUN

LEGE DICH

KIDDYRIDEFUN

HOUSE OF WIND

ABSEITE

Er macht seine Engel

PLASTIKTÜTENMANN

WALDBAUSTELLE

mycobacterium vaccae

Ein Schiff wird kommen

MISTER PARTY

MAIS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

MAIS

Installation/ Performance Münsterland/MARTA Herford 2012/13

Im September 2012 zog der Hamburger Künstler Jan Philip Scheibe durch das westliche Münsterland. Im Gepäck hatte er drei 4 meter hohe Maispflanzen aus Aluminiumblech, bestückt mit Leuchtkappen wie bei einer Kirmesattraktion. Den MAIS inszenierte er als Installation oder prozessive Performance an 7 Abenden an Orten, die für die Veränderung der Landschaft durch den Energiemaisanbau exemplarisch sind. Dabei wurden sowohl Landschaften bespielt die repräsentativ im historischen, kulturellen oder touristischen Sinne sind, als auch übersehen Un- und Nichtorte.
Die gesamte Reise wurde per Video und Foto dokumentiert.
Termine und Orte für der Installationen und Prozessionen waren öffentlich und wurden jeweils in der Lokalpresse bekannt gegeben. Die Abende boten Gelegenheit zur öffentlichen Diskussion über das Thema. Das Projekt untersucht die grenzenlosen Veränderungen der Landschaft, macht auf das überfließende Energieertragswachstum des Mais aufmerksam und bietet eine Diskussionsmöglichkeit über den Wandel im landwirtschaftlich genutzten öffentlichen Raum, im alten Kulturland des Grenzlandes.

Für die Ausstellung „Nutzfläche“ im MARTa Herford wurden die drei Maispflanzen 2013 an der Fassade des Museums installiert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.